Free Joomla Templates by iPage Hosting
  • Gilzem - Zentrum
  • "St. Johann Baptist Kapelle"
  • Gilzemer Kühe
  • Gilzem - Winter am 18.12.2010
  • Gilzem - Besser leben auf dem Land
  • Gilzem - Doppelter Regenbogen am 19.04.2012
  • Gilzem - Weiher am Pickenhäuschen - 20.11.2011
  • Gilzem - Weinsfelder Hof
  • Gilzem - Direkt vor unserer Haustüre: Das Felsenland Südeifel
  • Gilzem - Filialkirche "St. Johannes der Täufer"
  • Gilzem - Ortsansicht mit "Spargelfeld" hinter dem "Wellbüsch"
  • Gilzem - Gemeindehaus - 800-Jahrfeier vom 27.07. - 29.07.2012
  • Gilzem - Sonnenuntergang am 3.11.2012
  • Gilzem - Sonnenuntergang über dem Graulsbüsch am 26.10.2014
  • Herbstlicher "Gilzemer Busch"
  • Innenansicht Filialkirche "St. Johannes der Täufer"
  • Friedhof Gilzem - Blick Richtung Osterborn
  • Blick auf Gilzem am 17.01.2017
  • Gilzem 20.01.2017 - Blick von "Im Brühl" über den "Johannesberg" auf die Windkraftanlagen auf der Gemarkung Meckel

Sitzung des Ortsgemeinderates Gilzem am 24.08.2017

Veröffentlicht: Donnerstag, 10. August 2017
Wappen der Ortsgemeinde GilzemAm Donnerstag, 24.08.2017 findet um 20:00 Uhr eine Sitzung des Ortsgemeinderates Gilzem statt.
Sitzungsort: Gasthaus Dichter, Gilzem

Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung
1. Beratung und Beschlussfassung über die Festsetzung des Beitragssatzes für die Erhebung wiederkehrender Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen der Ortsgemeinde Gilzem für die Abrechnungsjahre 2013, 2014, 2015 und 2016
2. Beratung und Beschlussfassung der 1. Nachtragshaushaltssatzung 2017
3. Stand Zukunftscheck Dorf
4. Bau- und Grundstücksangelegenheiten
5. Anfragen und Mitteilungen
Nichtöffentliche Sitzung
6. Bau- und Grundstücksangelegenheiten
7. Anfragen und Mitteilungen


Weitere Infos zur Sitzung im Ratsinformationssystem der VG Südeifel

Persönliche Anmerkung zu Punkt 1 der Tagesordnung
Die Vorlage und die Anlage zu diesem TOP lesen sich für uns Gilzemer Beitragszahler sehr erfreulich.

Der Ausbau der Gemeindestraße Osterborn war ursprünglich mit Baukosten in Höhe von 580.000 € geplant. Wir Beitragszahler hätten davon 377.000 € tragen müssen. Diese 377.000 € hätten für jeden beitragspflichtigen Quadratmeter bei Berücksichtigung der gesamten beitragspflichtigen Fläche (2012 = 246.398 qm) einen Beitrag von etwa 1,53 €/qm ergeben.

Nunmehr scheint die Baumaßnahme mit einem Betrag von 372.178,49 € abgeschlossen zu sein und wir Beitragszahler müssen uns daran „nur“ noch mit 241.916,02 € beteiligen. Gleichzeitig hat sich die gesamte beitragspflichtige Fläche gegenüber den Beitragsveranlagungen in 2012 auf 250.109 qm erhöht.

Für einen Quadratmeter beitragspflichtiger Fläche müssen wir jetzt also nur noch 0,96723 € zahlen.

Das bedeutet eine Reduzierung der Beitragslast um fast 37%, was beispielsweise bei einem 1000 qm großen Grundstück eine Ersparnis von rd. 560 € ausmacht.

Allen Verantwortlichen und Beteiligten der Baumaßnahme „Osterborn“ daher herzlichen Dank von den Gilzemer Beitragspflichtigen. Es ist ein gutes Beispiel dafür, dass das Zusammenwirken zwischen öffentlicher Verwaltung und privaten Unternehmen nicht immer nur negativ für uns Bürger ist.
Zugriffe: 299