Free Joomla Templates by iPage Hosting
Der aktuelle Pfarrgemeinderat der Pfarrei "St Martin" Eisenach:
Elisabeth Bisdorf, Gilzem, Schriftführerin; Ferdinand Haller, Eisenach, Vorsitzender; Rudolf Hankes, Eisenach; Sylvia Kockelmann-Dederichs, Eisenach; Lydia Mertesdorf, Gilzem; Matthias Quiring, Eisenach; Alfred Richter, Eisenach, stellvertretender Vorsitzender; Rita Wirtz-Fey, Gilzem; Walter Zeimentz, Gilzem

Der Verwaltungsrat:
Rudolf Hankes, Vorsitzender; Jakob Schmitt, stellv. Vorsitzender; Ferdinand Haller, Schriftführer, Kassenprüfer; Walter Zeimentz, Kassenprüfer

Mitglieder im Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschft Irrel aus der Pfarrei "St. Martin" Eisenach:
Sylvia Kockelmann-Dederichs, Eisenach; Rita Wirtz-Fey, Gilzem

"Baum der Hoffnung" – Weihnachtsbaum vor der alten Kapelle in Gilzem

Veröffentlicht: Dienstag, 28. November 2017
Seit heute steht der 'Baum der Hoffnung' bei der alten Kapelle. Wir Gilzemer werden sicher durch unsere Spenden noch viele Kugeln anbringen. (Foto: Simone Hammes)Soziales Projekt der Firmlinge der Pfarrei Eisenach / Gilzem

Die Firmlinge stellen zum 1. Advent, am Samstag, 02.12.2017, einen beleuchteten Weihnachtsbaum vor die alte Kapelle in Gilzem – den "Baum der Hoffnung".

Die Firmlinge der Pfarrei Eisenach/Gilzem im Jahr 2017 sind: Jonas Lang, Jannik Bisdorf, Mario Kamke, Tobias Tossing, Tim Jegen, Matthias Mayer, Hannah Becker und Anne Hammes.

In den nächsten Tagen werden die Firmlinge Sie besuchen. Pro Spende wird eine Weihnachtskugel den "Baum der Hoffnung" schmücken. Die Weihnachtskugeln werden gegen eine Spende von mindestens 2 € angeboten. Wir freuen uns darauf, wenn uns allen in der Advents- und Weihnachtszeit ein bunter, leuchtender Weihnachtsbaum erfreuen wird.

Die Firmlinge danken für Ihre großzügige Unterstützung.

Die Firmlinge der Pfarrei Eisenach-Gilzem im Jahr 2017: Jonas Lang, Jannik Bisdorf, Mario Kamke, Tobias Tossing, Tim Jegen, Matthias Mayer, Hannah Becker und Anne Hammes.Den Erlös dieser Aktion werden die Firmlinge an "nestwärme e.V." weiterleiten.
Das unabhängige Sozialunternehmen engagiert sich für belastete Familiensysteme, in denen schwerstkranke oder behinderte Kinder zu Hause betreut werden. Es leistet konkrete Hilfe in Form von Beratung und Betreuung und gibt damit den Familien die Kraft, sich jeden Tag die lebensnotwendige Nestwärme zu schenken.

St. Martinstag 2017 in Gilzem

Veröffentlicht: Dienstag, 14. November 2017
St. Martinstag am 11.11.2017 in Gilzem - Martinsfeier in der KircheTrotz Regenwetter konnte die Leiterin der Gilzemer Messdiener, Rita Wirtz-Fey, wieder weit über 100 Kinder und Erwachsene in der Gilzemer Kirche „St. Johannes der Täufer“ zur Martinsfeier begrüßen.
Die Laternen, das Martinsfeuer und die Augen der Kinder leuchteten wohl so hell, dass die ganze Veranstaltung ohne einen Regetropfen begangen werden konnte.

Das Licht was St. Martin unter die Menschen gebracht hatte war auch das Thema der Martinsfeier. Rita Wirtz-Fey erinnerte an die Zeit als St. Martin vor rd. 1700 Jahren lebte. Nur wenige Menschen konnten damals die Bibel und andere Schriften lesen. Die Kirchenfenster zeigten daher Heilige und Geschichten, die in den Menschen lebendig wurden, wenn das Licht durch sie in die Kirche fiel. In den Gilzemer Kirchenfenster sind Bilder der 12 Apostel zu sehen und die Messdiener hatten ein St. Martinsfenster gebastelt, was vor dem Altar stehend allen Licht spenden sollte.

Weiterlesen: St. Martinstag 2017 in Gilzem

Gilzemer Martinsfeier & Martinsumzug am Samstag, 11.11.2017

Veröffentlicht: Donnerstag, 02. November 2017
Gilzemer Martinsfeuer 2016Start ist um 18:00 Uhr in der Kirche mit einer Martinsfeier.

Anschließend geht der Martinsumzug, begleitet von den Eisenacher Musikanten und gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr Gilzem, durch das Dorf und vorbei am Martinsfeuer.

Traditioneller Abschluss ist wie gewohnt am Dorfgemeinschaftshaus mit:
  • Martinsbrezeln von der Gemeinde
  • Glühwein und alkoholfreie Getränke von der Jugendfeuerwehr
  • Minipizzen von den Messdienern
  • Martinsverlosung

Herzliche Einladung an Alle zu einem stimmungsvollen St. Martinsabend.
Rückblick auf St. Martin 2016.

Seniorennachmittag in Gilzem

Veröffentlicht: Freitag, 21. Juli 2017
Seniorennachmittag in der Kapelle Johann Baptist und Gasthaus DichterDie Gemeinde Gilzem hat für Sonntag, 23.07.2017, ihre Seniorinnen und Senioren, die dieses Jahr das 65. Lebensjahr erreicht haben oder erreichen werden, eingeladen.

Der Nachmittag beginnt um 15:00 Uhr mit einer Andacht in der Kapelle Johannes Baptist, gehalten von Pfarrer Eugen Monshausen.

Zur geselligen Runde begibt man sich danach ins Nachbarhaus, ins Gasthaus Dichter.
Zur guten Unterhaltung trägt u.a. der Gesangverein Gilzem bei.


Die Gemeinde Gilzem freut sich auch zahlreiche Teilnehmer/-innen.

Gemeinames Pfarrfest in Niederweis am 2. Juli 2017

Veröffentlicht: Freitag, 30. Juni 2017
Einladung zum Pfarrfest 2017 in NiederweisEinladung zum gemeinsamen Pfarrfest der Seelsorgeeinheit Alsdorf, Eisenach, Holsthum und Irrel am 2.7.2017 in Niederweis.

Programm:
10.30 Uhr : Hochamt in der Pfarrkirche in Alsdorf mitgestaltet vom Kirchenchor „Cäcilia“ der Pfarrei Alsdorf.
Anschließend in und bei der Nimstalhalle:
  • Musikverein „Jugendecho“ der Pfarrei Alsdorf
  • Chorgruppe „Cäcilias Töchter“ Meckel
  • Chorgruppe „JuSiGs“ Meckel
  • Kinderchor der Pfarrei Alsdorf
  • Musikverein „Eisenacher Musikanten“ e.V.
  • Tanzgruppe der DJK Irrel
  • Tombola mit tollen Preisen. Spielmobil für die Kinder.
  • Die Frauengemeinschaft wird uns mit Kaffee und Kuchen verwöhnen.
  • Und auch auf kalte Getränke wird niemand verzichten müssen.
  • Mittagessen: Grillschinken, Püree und Sauerkraut oder Schweinegeschnetzeltes mit Spätzle und Mischgemüse
Alle sind recht herzlich eingeladen. Auf Ihr Kommen freut sich die Seelsorgeeinheit.

Gilzem freut sich auf den Wonnemonat Mai …

Veröffentlicht: Sonntag, 30. April 2017
  • Der Gilzemer Maibaum 2017 + 'Ersatzbaum'Die erste Mannschaft unserer SG Gilzem-Idesheim hat heute erfolgreich die Tabellenführung in der Kreisliga C3 durch einen 3:1 Sieg gegen die SG Südeifel II behauptet.
  • Ein wunderschöner und riesengroßer Maibaum steht beim Gemeindehaus, ja es liegt sogar für die Hexennacht ein „Ersatz-Maibaum“ bereit …, niemand weiß aber, wo der hergekommen ist …
  • … und unsere Kegler sind auch wieder auf den Rheinland-Pfalz Meisterschaften 2017 in Trier erfolgreich.
… wir Gilzemer freuen uns auf Morgen, … auf den 1. Mai 2017!

Danke den Gilzemer Klappermädchen und -Jungen 2017

Veröffentlicht: Samstag, 15. April 2017
Die Gilzemer Klappermädchen und -Jungen 2017Wie überall in der Eifel dient das Klappern auch in Gilzem dazu die Kirchenglocken zu ersetzen, die wegen des Sterbens Christi an den Kartagen nicht läuten. In Gilzem wird von Donnerstagmittag bis Samstagmittag geklappert, und zwar morgens 07:00 Uhr, mittags 12:00 Uhr und abends 19:00 Uhr.

Gottesdienste finden in dieser Zeit nicht in Gilzem statt, sondern nur in der Pfarrkirche in Eisenach. In anderen Dörfern wird das Klappern durch die Messdiener organisiert. Das ist in Gilzem nicht so. Die ältesten Kinder, in der Regel 9. Schuljahr -es gibt aber auch Ausnahmen- sind die „Koophären“; Mädchen wie Jungen sind gleichberechtigt.

Noch vor 30-40 Jahren durften die Mädchen nur an Schaltjahren mitgehen. Die Koophären übernehmen auch das Klappern am frühen Morgen, an den anderen Terminen gehen alle Kinder etwa ab Kindergartenalter mit, natürlich nur wenn sie möchten und sie müssen natürlich eine Klapper haben. Sie drehen an der Klapperkurbel, wodurch wird ein lautes Geräusch erzeugt wird. Dazwischen wird mit dem Klappern kurz gestoppt und ausgerufen: „Et lett Beetglock“

Weiterlesen: Danke den Gilzemer Klappermädchen und -Jungen 2017

An der Fastnacht geht’s hoch her mit der "Gilzemer G-Steil Air"

Veröffentlicht: Freitag, 24. Februar 2017
Das Geheimnis ist gelüftet: Die Gilzemer 'G-Steil-Air' auf dem Weg zum Nachtumzug in IdenheimDas ist das Motto des diesjährigen Gilzemer Karnevalswagens. Gilzemer Jugendliche und jung gebliebene Gilzemer im Alter von 15 bis 30 Jahren haben ihrer Tradition folgend, auch zum diesjährigen Karneval wieder einen imposanten Wagen auf die Räder gestellt.

Dem Motto nach muss es sich wohl um ein Flugzeug handeln, was von Gilzem aus zu benachbarten Karnevalsumzügen startet. Der Wagen wurde nach dem Grundsatz der Schwarmintelligenz gebaut und wir sind alle sehr gespannt, was das kollektive Schaffen unserer "Piloten" zustande gebracht hat.

Wir können den Gilzemer Karnevalswagen an folgenden Karnevalsumzügen sehen, bewundern und beklatschen:
Samstag, 25.02.2017, 19:11 Uhr in Idenheim
Sonntag, 26.02.2017, 14:11 Uhr in Kordel
Montag, 27.02.2017, 14:11 Uhr in Alsdorf/Niederweis
Dienstag, 28.02.2017, 14:11 Uhr in Welschbillig

Einladung zur Weihnachts-Andacht am 26.12.2016 in Gilzem

Veröffentlicht: Mittwoch, 21. Dezember 2016
Filialkirche 'St. Johannes der Täufer' in GilzemHerzliche Einladung zur Weihnachts-Andacht am Montag, 26. Dezember 2016, 17:00 Uhr in der Filialkirche "St. Johannes der Täufer" in Gilzem.

Die Andacht wird mitgestaltet vom Gesangverein "Eintracht" 1865 Gilzem e.V.

Im Anschluss gibt es Glühwein, Tee und Plätzchen.

St. Martin 2016 in Gilzem – Stimmungsvolle Martinsfeier – Große Beteiligung an der Martinsfeier und am Martinsumzug

Veröffentlicht: Dienstag, 15. November 2016
Rita Wirtz-Fey, Leiterin der Messdiener, gestaltet die MartinsfeierDie Leiterin der Gilzemer Messdiener, Rita Wirtz-Fey, begrüßte alle Kinder und Erwachsenen in der Gilzemer Kirche „St. Johannes der Täufer“. Rita zeigte sich stolz und dankbar, denn rd. 150 Teilnehmer waren zur Martinsfeier mit anschließendem Umzug gekommen.

Eröffnet wurde die Feier mit dem Lied „Durch die Straßen auf und nieder“ mit Vorsängerinnen aus Gilzem, begleitet von Felix Zehren auf der Gitarre.
Sängerinnen aus Gilzem und Felix Zehren mit Gitarre singen die Martinslieder vor
Rita Wirtz-Fey zitierte dann aus einen Artikel des Trierischen Volksfreund von Uwe Hentschel:
„Stellt euch mal vor, ihr wärt auf dem Weg zur Schule, zum Fußballtraining oder aber zum Klavierunterricht. Und auf einmal kämt ihr an einem Obdachlosen vorbei, der an diesem kalten Novembertag frierend auf dem Bürgersteig säße. Natürlich hättet ihr Mitleid mit ihm.
Gilzemer Messdiener/innen beim St. Martins-Spiel
Und wahrscheinlich würdet ihr euch auch darüber Gedanken machen, wie man diesem armen Menschen helfen könnte. Aber es käme wohl kaum einer auf die Idee, ihm einfach die eigene Jacke zu geben, oder? Und selbst wenn: Wahrscheinlich gäbe es dann zu Hause auch noch dicken Ärger, weil ihr eure neue Jacke einfach so einem wildfremden Menschen geschenkt hättet.“

Weiterlesen: St. Martin 2016 in Gilzem – Stimmungsvolle Martinsfeier – Große Beteiligung an der Martinsfeier...

Gilzemer Martinszug am Samstag, 12.11.2016

Veröffentlicht: Donnerstag, 03. November 2016
Für alle die den Text des St.Martins-Liedes nicht mehr kennen ....Der Martinsumzug findet am Samstag, den 12.11.16, statt.
Start ist um 18:00 Uhr in der Kirche mit einer Martinsfeier, anschließend der Umzug durch das Dorf. Abschluss ist wie gewohnt am Dorfgemeinschaftshaus.
Hier werden die Martinsbrezeln verteilt, die Messdiener und unser Jugendfeuerwehr sorgen für das leibliche Wohl.
Der Musikverein Eisenach begleitet auch dieses Jahr unseren Martinszug, dafür schon vorab herzlichen Dank.

Für die Gemeinde
Martina Thies und Rita Wirtz-Fey

Einladung zum Seniorennachmittag am 14.10.2016 in Eisenach

Veröffentlicht: Freitag, 07. Oktober 2016
Für Freitag, 14. Oktober 2016 lädt der Pfarrgemeinderat Eisenach herzlich alle Eisenacher und Gilzemer Seniorinnen und Senioren zu einem Erntedankkaffee ins Dorfgemeinschaftshaus in Eisenach ein.

Beginn ist um 15.00 Uhr.


Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 11. Oktober bei Silvia Kockelmann-Dederichs, Eisenach, Tel. 06506-912863 und bei Elisabeth Bisdorf, Gilzem, Tel. 06506-661 gebeten.

Stellenausschreibung Reinigungskraft für die Filialkirche Gilzem

Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juni 2016
Altar in der Filialkirche 'St. Johannes der Täufer' in GilzemDer Kirchengemeindeverband Irrel sucht ab 01. Juli 2016 eine Reinigungskraft für die Filialkirche Gilzem.
Der wöchentliche Beschäftigungsumfang beträgt 2,26 Stunden und beinhaltet die Reinigung der Filialkirche sowie die Herrichtung des Blumenschmuckes.
Die Anstellung und Vergütung erfolgt nach den Richtlinien der KAVO (Kirchl. Arbeits- und Vergütungsordnung für das Bistum Trier).
Interessenten mögen sich bitte mit dem Kath. Pfarramt, Hauptstraße 22, 54666 Irrel in Verbindung setzen unter der Telefonnummer 06525-829.

Tag der Pfarreiengemeinschaft Irrel am 19.06.2016

Veröffentlicht: Samstag, 04. Juni 2016
Plakat zum Tag der Pfarreiengemeinschaft 2016Freiluft – Gottesdienst auf der Schankweiler Klause

Dr. Abbé Claudé Bonsou wird sich im Gottesdienst verabschieden.
Das Fest der Pfarreiengemeinschaft beginnt am Sonntag, um 11.30Uhr mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier mit Ministranten aus allen 12 Pfarreien und Filialen und musikalischer Gestaltung. Im Anschluß an die Hl. Messe spielen die Original Eppischhofer Musikanten auf und laden zum Verweilen bei kühlen Getränken, Imbiß sowie Kaffee und Kuchen ein.

Vom Parkplatz zur Klause wird ein Shuttlebus eingesetzt. Alle Pfarrangehörigen aus unseren 12 Pfarreien und Filialen und alle Gäste aus nah und fern, sind herzlich zu diesem Fest der Begegnung eingeladen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Der Erlös ist für die Klause bestimmt.

Zusätzlich findet eine Sternwallfahrt zur Klause statt. Folgende Treffpunkte sind vorgesehen:

Weiterlesen: Tag der Pfarreiengemeinschaft Irrel am 19.06.2016

Gemeinsames Pfarrfest in Eisenach am 22.05.2016

Veröffentlicht: Dienstag, 03. Mai 2016
Einladung zum gemeinsamen Pfarrfest der Pfarreien Alsdorf, Eisenach, Holsthum und Irrel am 22. Mai 2016 in Eisenach.

Kirchen und Kappelle der Pfarrei Eisenach - Zeichnung von Harald Zehren, GilzemProgramm:
  • 10:30 Uhr Festhochamt zur Eröffnung - mitgestaltet durch den Kirchenchor Eisenach
  • Gesangverein Gilzem
  • Akkordeon Orchester Menningen-Minden
  • Mittagstisch
  • Kaffee und Kuchen
  • Schmink- und Malwerkstatt, sowie Spiel und Spaß mit den Messdiener
  • Kinderchor Alsdorf
  • Tanzgruppen DJK Irrel
  • Aufführung der Kindergartenkinder aus Eisenach und Gilzem
  • Eisenacher Musikanten
  • Oldtimer Traktor Rundfahrten

Alle sind recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzlichen Glückwunsch Abbé Claude Bonsou !

Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Dezember 2015
Abbé Claude Bonsou am Tag der Pfarreiengemeinschaft 2010 auf der Schankweiler KlauseSeit vielen Jahren ist Abbé Claude Bonsou jetzt schon „Kooperator“ in unserer Pfarreiengemeinschaft.

In den Diözesanbestimmungen über das Amt des Kooperators, des Kaplans und des Subsidiars des Bistums Trier, wird ein Kooperator in § 2 wie folgt beschrieben:
Der Kooperator ist ein Priester, der in Vollzeit oder in Teilzeit unter der Leitung des Pfarrers bei der Wahrnehmung des pastoralen Dienstes über den Gottesdienst hinaus in einer Pfarrei bzw. Pfarreiengemeinschaft gemäß Aufgabenbeschreibung mitwirkt. Er soll nach Möglichkeit die Pfarrbefähigungsprüfung abgelegt haben.

Für uns Gilzemer war Abbé Claude Bonsou von Anfang an unser guter Priester und Hirte, den wir achten und schätzen.
Jetzt hat Abbé Claude Bonsou ein weiteres Studium abgeschlossen, wird am 30. Januar 2016 in der Promotionsaula im Priesterseminar in Trier zum Doktor der Theologie promoviert.

Hierzu beglückwünschen wir unseren Abbè Claude Bonsou herzlich und wünschen uns, dass er noch lange seinen Dienst in unserer Gemeinde verrichten kann.

Martinsumzug in Gilzem am 07. November 2015

Veröffentlicht: Mittwoch, 07. Oktober 2015
Der diesjährige Martinsumzug findet am Samstag, den 7. November 2015 statt.
Start 18.00 Uhr in der Fililalkirche mit einer kleinen Martinsfeier, anschließend Umzug durch das Dorf, begleitet vom Musikverein Eisenach.

Ausklang ist wie jedes Jahr beim DGH, die Jugendfeuerwehr und die Messdiener sorgen für das leibliche Wohl.

Alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem unsere Kinder, sind herzlich eingeladen.

Hinweis zum aktuellen Pfarrbrief

Veröffentlicht: Montag, 20. Juli 2015

 Der aktuelle Pfarrbrief  steht auf: www.pg-irrel.de zur Verfügung.

Tag der Pfarreiengemeinschaft am 28.06.2015 auf der Schankweiler Klause

Veröffentlicht: Dienstag, 02. Juni 2015
Plakat zum Tag der Pfarreiengemeinschaft 2015Freiluft – Gottesdienst auf der Schankweiler Klause
Tag der Pfarreiengemeinschaft Bollendorf, Irrel und Wolsfeld am Sonntag 28.06.2015.

Das Fest der Pfarreiengemeinschaft beginnt am Sonntag, um 11.30Uhr mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier mit Ministranten aus allen 12 Pfarreien und Filialen und musikalischer Gestaltung. Im Anschluß an die Hl. Messe spielen die Original Eppischhofer Musikanten auf und laden zum Verweilen bei kühlen Getränken, Imbiß sowie Kaffee und Kuchen ein.

Vom Parkplatz zur Klause wird ein Shuttlebus eingesetzt. Alle Pfarrangehörigen aus unseren 12 Pfarreien und Filialen und alle Gäste aus nah und fern, sind herzlich zu diesem Fest der Begegnung eingeladen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Der Erlös ist für die Klause bestimmt.

Zusätzlich findet eine Sternwallfahrt zur Klause statt. Folgende Treffpunkte sind vorgesehen:

Weiterlesen: Tag der Pfarreiengemeinschaft am 28.06.2015 auf der Schankweiler Klause

Gilzemer Klapperjungen und Klappermädchen pflegen alten Osterbrauch.

Veröffentlicht: Dienstag, 07. April 2015
Ortsbürgermeisterin Martina Thies (links mit Brille) bedankt sich herzlich bei den Gilzemer Klapperjungs und -mädels 2015.Bekanntlich fliegen in der Karwoche die Glocken nach Rom und werden wie traditionell in vielen Orten der Eifel, auch in Gilzem durch die klappernden Jungs und Mädchen ersetzt.

Morgens um 5.45 Uhr, mittags um 11.30 Uhr und abends um 17.30 Uhr ziehen die Klapperkinder, aufgeteilt in Gruppen durch die Straßen, rufen morgens und abends dazu: „Et lett Betglock“, mittags: „Et lett Mettisch“.

Das tun die Jungs und Mädels mit Begeisterung von Gründonnerstagabend bis Ostersamstagmittag. In Gilzem dürfen auch bereits Kinder in Begleitung von Vater oder Mutter mitklappern "sobald sie laufen können".

Seit jeher sind immer die Kinder des letzten Schuljahres die „Koppherren“. Sie sind für die Organisation des Klapperns und die Verteilung der an Karsamstag gesammelten Eier, Süßigkeiten und Geld zuständig und verantwortlich.
Da die Schuljahrgänge zahlenmäßig kleiner werden, kann es vorkommen, dass der letzte Schuljahrgang manchmal 2 oder 3 Mal mitgehen muss und so manche „Koppherren“ bereits ca. 16 Jahre alt sind.

Ortsbürgermeisterin Martina Thies ließ es sich nicht nehmen, den Klapperjungen und Klappermädchen für die Pflege dieses schönen Osterbrauchs zu danken.