Free Joomla Templates by iPage Hosting
  • Gilzem - Zentrum
  • "St. Johann Baptist Kapelle"
  • Gilzemer Kühe
  • Gilzem - Winter am 18.12.2010
  • Gilzem - Besser leben auf dem Land
  • Gilzem - Doppelter Regenbogen am 19.04.2012
  • Gilzem - Weiher am Pickenhäuschen - 20.11.2011
  • Gilzem - Weinsfelder Hof
  • Gilzem - Direkt vor unserer Haustüre: Das Felsenland Südeifel
  • Gilzem - Filialkirche "St. Johannes der Täufer"
  • Gilzem - Ortsansicht mit "Spargelfeld" hinter dem "Wellbüsch"
  • Gilzem - Gemeindehaus - 800-Jahrfeier vom 27.07. - 29.07.2012
  • Gilzem - Sonnenuntergang am 3.11.2012
  • Gilzem - Sonnenuntergang über dem Graulsbüsch am 26.10.2014
  • Herbstlicher "Gilzemer Busch"
  • Innenansicht Filialkirche "St. Johannes der Täufer"
  • Friedhof Gilzem - Blick Richtung Osterborn
  • Blick auf Gilzem am 17.01.2017
  • Gilzem 20.01.2017 - Blick von "Im Brühl" über den "Johannesberg" auf die Windkraftanlagen auf der Gemarkung Meckel

4. Offenlage Teilflächennutzungspläne "Windkraft" der Verbandsgemeinde Südeifel

Veröffentlicht: Mittwoch, 12. Februar 2020
Technische Überprägung der Ortsgemeinde GilzemZum 4. Mal liegen die Teilflächennutzungspläne "Windkraft" der Verbandsgemeinde Südeifel vom 27.01.2020 bis einschl. 20.03.2020 während den Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung in Neuerburg öffentlich aus.

Die Unterlagen stehen auch im Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Südeifel zur Verfügung: >> Link

Gilzem ist in besonderem Maße durch die Umzingelungswirkung betroffen, die durch die im Betrieb befindlichen Windenergieanlagen und Hochspannungsleitungen ausgeht.

Uns Gilzemer würde u.a. ein freier Sichtwinkel von mindesten 120 Grad (2 x 60 Grad) zustehen. Verblieben sind uns derzeit insgesamt nur rd. 102 Grad! Sollten auf den Plangebieten der Gemeinden Kaschenbach, Niederweis, Eisenach, Meckel, Idesheim, Menningen und Ralingen, weitere Anlagen errichtet werden dürfen, wird sich der Kreis weiter schließen. Gilzem wird dann inmitten eines technisch überprägten Umfeld liegen.
Es fehlen uns also bereits jetzt 18 Grad „freier Sichtwinkel“ und es wäre zumindest nur recht und billig, wenn wir Gilzemer als kleine Entschädigung, 18% vom Reinertrag der Windenergieanlagen bekommen würden, die uns die uns zustehende "freie Sicht" nehmen 🙂.

Machen Sie sich bitte in den kommenden Tagen und Wochen selbst Gedanken über unsere Situation, schauen Sie sich die veröffentlichten Unterlagen an und geben Sie ihre Stellungnahme bis einschl. Freitag, 20.03.2020, schriftlich an die Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel.

Zugriffe: 267

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.