Free Joomla Templates by iPage Hosting

Coronavirus - Links

Eifelkreis Bitburg-Prüm
Rechtsgrundlagen
(Update 31.07.2020)
Landesregierung Rheinland-Pfalz
Rechtsgrundlagen (Update 14.07.2020)
Hygienekonzepte
Bundesregierung
Regeln und Einschränkungen
VG Südeifel
Regierung Luxemburg Robert Koch Institut BZgA - infektionsschutz.de gilzemer.de
Wirtschaftsministerim RLP ISB RLP IHK Trier Arbeitsagentur
24-Stunden Hotline 0800 99 00 400 oder Kontakt über Hausarzt/Hausärztin.
Diese Hotline oder der Hausarzt/ die Hausärztin leitet bei begründetem Verdacht auf das Coronavirus die weitere Diagnostik und Behandlung in einer der Fieberambulanzen ein. Weiterhin besteht der Patientenservice Tel. 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung für einen Hausbesuch.

Das neue regionale Busnetz in der Südeifel startet am 16. Dezember 2019

Veröffentlicht: Freitag, 06. Dezember 2019
Das neue Busnetz in der Südeifel startet am 16. Dezember 2019Schon lange warten wir Gilzemer und andere Gemeinden, auf eine bessere Anbindung ans regionale und überregionale Nahverkehrsnetz.

Nun soll es am 16. Dezember 2019 so weit sein und ein erster Schritt zur besseren ÖPNV-Erschließung getan werden. Mit der neuen Buslinie 401 zwischen Bitburg und Welschbillig wird Gilzem an die Buslinien 400, 410 und 420 zwischen den Knotenpunkten Trier, Bitburg, Irrel und Welschbillig angebunden.

Leider steht diese Verbindung nur wochentags, von Montag bis Freitag, zur Verfügung, weshalb es auch nur ein erster Schritt sein sollte.

Jetzt stellt sich für uns Gilzemer und sicher ebenso für den Verkehrsverbund VRT und das Verkehrsunternehmen Tempus mobil die Frage:
Wie werden die neuen Linien genutzt und im speziellen: Wie nutzen wir Gilzemer die neue Linie 401?

Einzelne Schüler/-innen, die eine Schule in Bitburg oder Trier besuchen, werden das Angebot vielleicht wahrnehmen, mussten Sie doch bisher meist von den Eltern gefahren werden. Sind sie aber dafür auch bereit, meist eine Stunde früher aufzustehen, um nicht jeden Tag verspätet in die Schule zu kommen?

Wohl niemand der ein eigenes Auto hat und damit fahren kann, wird von dem Angebot Gebrauch machen. Wenn der Bus fährt, sind die meisten ohnehin mit ihrem Auto auf der Arbeit. Wer macht auch schon gerne Einkäufe mit einem Bus? Nur wer unbedingt muss und keine andere Möglichkeit hat, wird wohl Arztbesuche und andere Besorgungen mit dem Bus machen.
Finanziell besteht auch kein Anreiz den Bus zu benutzen, da die Autokosten nicht wesentlich höher sind.

Vielleicht würden einige mal gerne den Bus zu einem Besuch in Trier oder Bitburg benutzen. Mal das Auto stehen lassen, zum „Flanieren“ und „Shoppen“, Feste besuchen usw..
Das aber doch wohl nur an Wochenenden …, und dann fährt leider kein Bus! Daher ist Gilzem nach wie vor vom regionalen und überregionalen Nahverkehr fast ausgeschlossen.

Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die neuen Buslinien entwickeln werden.

Weitere Details und Infos zu den neuen Buslinien und Fahrplänen finden Sie hier >>>>

Zugriffe: 986
Wir nutzen lediglich einen systembedingten Session/Sitzungs Cookie auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie das Cookie zulassen möchten.